ISVOE Logo
INSTITUT ANGEBOT SUPERVISORinnEN ORGANISATIONS-
SUPERVISION
SUPERVISION
COACHING
ORGANISATIONS-
ENTWICKLUNG
EMPFEHLUNGEN

Start > Organisationssupervision > Geschichte

Zur Geschichte der Organisationssupervision

aus Buer, F. (2000) S. 70–104:

„Mit der Einbeziehung der Leitung in die Teamsupervision (Weigand 1996) und Zurkenntnisnahme der Konzepte und Methoden der Organisationsberatung (Gotthardt-Lorenz 1989) weitet sich der supervisorische Blick auf die Belange der Organisation aus (Belardi 1992) und fand seinen Niederschlag im Konzept „Organisationssupervision“ von Gotthardt-Lorenz (1994; 1996; 1997; Tatschl 1997). Desweiteren rückte in der psychoanalytischen Supervisionstradition die Institutionsanalyse immer stärker in den Vordergrund (Pühl 1996; 1998), Zum anderen hat die Organisationsentwicklung die Supervision als wichtiges Instrument entdeckt und von außen einen Anpassungsdruck auf die Supervision ausgelöst (Fatzer 1996; Buchinger 1996; Scala, Grossmann 1997). Damit reagierte die Supervision auf die Tatsache, dass die Nachfrage nicht mehr nur von den Professionellen ausgeht, sondern zunehmend häufig von der Organiation(sleitung) direkt. Sie möchten für ihre MitarbeiterInnen oder für bestimmte Gruppen aus gegebenen Anlass Supervision.“ (S. 80)

    Startseite     Kontakt     Impressum     Datenschutz     sitemap Copyright © 2009-2018 Institut für Supervision und Organisationsentwicklung, Wien